FDP besucht Lackiertechnik Stein in neuen Räumen

hp20stein_jpg-7292350„Ein solider Familienbetrieb, der mutig  für die Zukunft plant“ – so kennzeichneten die beiden Vertreter der FDP-Stadtratsfraktion Günther Bomm und Herbert Speyerer die „Lackiertechnik Stein-GmbH“ bei einem Antrittsbesuch  in deren neuem Betriebsgebäude in der August-Thyssen-Straße. Bewusst hatten sich die Liberalen einen heimischen inhabergeführten Ausbildungsbetrieb als Beispiel für das breit gefächerte Gewerbeangebot in Bendorf ausgesucht, der die Chancen eines kundenfreundlichen mittelständischen Unternehmens abbildet.
„Die FDP Bendorf gratuliert Ihnen herzlich zur Eröffnung Ihrer neuen Geschäftsräume und wünscht Ihnen viel Erfolg. Sie feiern die Eröffnung mit Zuversicht und Optimismus. Damit haben Sie schon zwei klassische Erfolgsfaktoren verinnerlicht. Ein Unternehmen kann man nicht auf Glück aufbauen. Es wird durch mutige Entscheidungen und ausgeprägtes Wissen betrieben. Das Geheimnis eines erfolgreichen Unternehmens sind Kreativität und Innovationskraft. Deshalb sind wir uns sicher, dass Sie auch weiterhin sehr erfolgreich sein werden.“ So Günther Bomm, Vorsitzender FDP Stadtverband Bendorf.
In der vor 12 Jahren von dem Maler- und Lackiermeister Günter Stein gegründeten Firma arbeitet seit 2017 auch der 24jährige Sohn Philipp nach abgeschlossener Meisterprüfung neben weiteren fünf Facharbeitern.  Die neue Fertigungshalle entspricht modernen Anforderungen  und Umweltschutz-Gesichtspunkten,  hierzu gehört beispielsweise ein System der Wärme-Rückgewinnung.  Der geräumige Neubau mit zukunftsweisender Technik  enthält unter anderem eine Kabine für Fahrzeuge bis 13m Länge und ermöglicht das Lackieren von Fahrzeugen, Fahrrädern, Industrie-Bauteilen, Medizintechnik, Motorsport, Möbeln, sowie „Smart Repair“ und Dellendrücken (z.B. nach Hagelschäden).  Zur individuellen Kundenberatung gehören die komplette Schadensabwicklung mit Versicherungen, ein Leihwagen- sowie ein Hol- und Bring-Service.
Nach dem Firmenrundgang folgte ein informativer Gedankenaustausch über die Weiterentwicklung Bendorfs als bevorzugter Wohn- und Firmenstandort mit sehr guter Verkehrsanbindung. Die beiden FDP-Vertreter lobten den unternehmerischen Mut  der Familie Stein, wünschten wirtschaftlichen Erfolg und betonten, auch zukünftig die Ansiedlung von Firmen zu unterstützen. „Es ist ja kein Zufall, dass wir in Rheinland-Pfalz bei einer Regierungsbeteiligung immer wieder das Wirtschafts- und Verkehrsministerium, ergänzt um Landwirtschaft und Weinbau beanspruchen und nicht nur große Unternehmen fördern wollen“ hieß es zum Abschluss.

Lesen Sie mehr zum Thema Aktuelles:

Aktuelles

FDP Bendorf ist vom 49€ Ticket überzeugt

Nach dem großen Erfolg des 9 €-Ticket  ist es dem FDP-geführten Bundesverkehrsminister Dr. V. Wissing

Weiterlesen ...
Aktuelles

Herbstfest der FDP Bendorf

In guter Stimmung feierten die Freien Demokraten der Ortsverbände Vallendar und Bendorf ihr Herbstfest. Die

Weiterlesen ...
Aktuelles

Baumschutzsatzung der Stadt Bendorf

Für mehr Bäume – gegen eine Baumschutzsatzung für private Gärten Eine Baumschutzsatzung mit dem Ziel

Weiterlesen ...